Familiengeschichte



Georg Iggersheimer wird als erster Sohn des jüdischen Kaufmanns Alfred Iggersheimer und seiner Ehefrau Lizzy, geb. Minden, im Jahre 1927 im Hamburg Stadtteil Eppendorf geboren. Kurz nach der NSDAP-Machtergreifung wird er in der Volksschule Knauerstraße eingeschult. Er erfährt die tagtäglichen Einschränkungen für die jüdische Bevölkerung. Er setzt sich früh mit seiner Religion auseinander und bekennt sich zu dieser.